Wahrig Wissenschaftslexikon Karyologie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Karyologie

Ka|ryo|lo|gie  〈f. 19; unz.; Biol.〉 Lehre vom Zellkern [<grch. karyon ”Kern“ + logos ”Lehre, Kunde“]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Pracht|kä|fer  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer Familie der Käfer, deren Vertreter meist leuchtend metallisch glänzen u. deren Larven in Holz leben: Buprestidae

Kaul|kopf  〈m. 1u; Zool.〉 dick–plumper Süßwasserfisch, der in Forellenzuchten schädlich wird: Cottus gobio; Sy Koppe2 ... mehr

Stink|mor|chel  〈f. 21; Bot.〉 Bauchpilz, dessen weiche, weiße Fruchtkörper im Volksmund als Hexen– od. Teufelseier gelten; zur Reifezeit ist ein dünnfleischiger Hut von blaugrünem, widerlich riechendem Schleim bedeckt: Phallus impudicus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige