Wahrig Wissenschaftslexikon Katastrophentheorie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Katastrophentheorie

♦ Ka|ta|stro|phen|the|o|rie  〈f. 19; unz.〉 1 〈Biol.〉 Annahme, dass die Tierwelt früherer Erdzeitalter mehrmals durch Naturkatastrophen vernichtet worden sei; Sy Kataklysmentheorie 2 〈Astron.〉 Theorie über die Entstehung des Planetensystems 3 〈Math.〉 Theorie, mit deren Hilfe versucht wird, Katastrophen bzw. extreme Änderungen innerhalb eines Systems mathematisch zu erfassen

♦ Die Buchstabenfolge ka|ta|str… kann in Fremdwörtern auch ka|tas|tr…, ka|tast|r… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Lü|ning  〈m. 1; Zool.〉 Sperling; Sy Lünk ... mehr

Vo|ka|li|sa|ti|on  〈[vo–] f. 20; unz.〉 1 〈Mus.〉 Bildung u. Aussprache der Vokale (beim Gesang) 2 〈Sprachw.〉 Bezeichnung der Vokale durch Punkte od. Striche unter den dazugehörigen Konsonanten, z. B. in hebr. u. arab. Texten ... mehr

Ami|no|phe|nol  〈n. 11; Chem.〉 Derivat des Phenols, bei dem Wasserstoff durch die Aminogruppe ersetzt wird; oV Amidophenol ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige