Wahrig Wissenschaftslexikon Kern - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kern

Kern  〈m. 1〉 1 innerer, mittlerer Teil 2 〈Biol.〉 Zellkern 3 Ausgangsteil od. Endteil der Hirn– u. Rückenmarksnerven in der grauen Substanz 4 harter innerer Teil einer Frucht (Apfel~, Apfelsinen~, Nuss~) 5 〈beim Steinobst〉 Stein (Kirsch~) 6 〈Phys.〉 Atomkern 7 〈Met.〉 in eine Gießform eingebrachtes Formteil, das einen Hohlraum in einem Gussstück aussparen soll; Sy Kernstück (1) 8 Ausgangspunkt einer Kristallbildung 9 〈fig.〉 das Innerste, das Zugrundeliegende, Wesentliche, Wesen (einer Sache) 10 Mittelpunkt (Stadt~) ● damit hast du den ~ des Problems getroffen; sie hat letztlich doch einen guten ~ im Grunde einen guten Charakter, wenn es nach außen hin auch nicht so scheint; der harte ~ 〈fig.; umg.〉 die aktivsten, aggressivsten, wichtigsten Mitglieder (einer Gruppe); zum ~ der Frage, Sache vorstoßen; →a. Pudel [<ahd. kerno <germ. *kerna–;
Verwandt mit: Korn, kirnen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

coll’ar|co  〈Mus.; Abk.: arc.〉 (für Streichinstrumente) mit den Bogenhaaren (zu streichen) [ital., ”mit dem Bogen“]

be|brü|ten  〈V. t.; hat〉 etwas ~ 1 〈Biol.〉 durch das Zuführen von Wärme zum Ausreifen bringen 2 〈fig.; umg.〉 über etwas brüten, intensiv darüber nachdenken ... mehr

♦ Kon|strik|tor  〈m. 23; Anat.〉 Schließmuskel

♦ Die Buchstabenfolge kon|str… kann in Fremdwörtern auch kons|tr…, konst|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige