Wahrig Wissenschaftslexikon Keuchhusten - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Keuchhusten

Keuch|hus|ten  〈m. 4; unz.; Med.〉 Infektionskrankheit der Schleimhäute in den Luftwegen, bes. im Kindesalter, mit krampfhaften, anstrengenden Hustenstößen u. Zurückziehen der Luft durch die verengte Stimmritze: Tussis convulsiva; Sy Pertussis

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Spott|dros|sel  〈f. 21〉 1 〈Zool.〉 zur Familie der Fliegenschnäpper gehöriger nordamerikan. Singvogel mit gutem Stimmnachahmungsvermögen: Mimus polyglottus 2 〈fig.; umg.〉 Mensch, der andere gern verspottet ... mehr

wri|cken  〈V. t.; hat; Mar.〉 = wriggen

fo|to|tak|tisch  〈Adj.〉 sich durch einen Lichtreiz bewegend; oV phototaktisch ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige