Wahrig Wissenschaftslexikon Keylogger - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Keylogger

Key|log|ger  〈[ki–] m. 3; IT〉 Hard– od. Software, die Eingaben des Benutzers protokolliert u. überwacht, oft von Kriminellen zum Ausspähen von Bankdaten oder Passwörtern genutzt [<engl. key ”Taste“ + log ”Buch führen, protokollieren“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

USA: Supervulkan noch aktiv?

Reservoir unter der Long-Valley-Caldera enthält große Mengen glutflüssigem Magmas weiter

Männer erfassen Bewegungen schneller

Forscher decken überraschenden Unterschied zwischen den Geschlechtern auf weiter

Renaissance für deutsches Erz?

Neue Methode soll aus heimischen Komplexerzen effektiv Metalle gewinnen weiter

Theorie von "Darwins Faltern" bestätigt

Färbung der Birkenspanner beeinflusst ihre Überlebenschancen weiter

Wissenschaftslexikon

Se|rum|be|hand|lung  〈f. 20; Med.〉 Behandlung mit Serum in Form von Einspritzung; Sy Serumtherapie ... mehr

Po|ly|tro|pis|mus  〈m.; –; unz.〉 polytrope Beschaffenheit, große Anpassungsfähigkeit

Fluss|ei|sen  〈n. 14; unz.; Met.〉 = Flussstahl

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige