Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kichererbse

Ki|cher|erb|se  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Gattung der Schmetterlingsblütler mit weißlichen od. violetten Blüten, alte Kulturpflanze, heute im Mittelmeergebiet, im Orient, in Indien u. China angebaut: Cicer arietinum; Sy Kicherling [<mhd. kicher <ahd. chihhira <lat. cicera, Pl. von cicer ”Kichererbse“]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

♦ Di|plont  〈m. 16; Biol.〉 Organismus, dessen Körperzellen den doppelten Chromosomensatz aufweisen [<grch. diploos ... mehr

Ge|webs|tod  〈m. 1; unz.; Med.〉 (lediglich örtlich begrenztes) Absterben von Gewebe; Sy Gangrän ... mehr

Deck|flüg|ler  〈m. 3; Zool.〉 = Käfer (1)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige