Wahrig Wissenschaftslexikon Kiemendarm - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kiemendarm

Kie|men|darm  〈m. 1u; Zool.〉 der mit Durchbrüchen nach außen (Kiemenspalten) versehene Vorderdarm urspr. Wirbeltiere

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Edel|stein  〈m. 1; Min.〉 kostbares Mineral, das wegen seiner Schönheit u. Klarheit der Farbe, Durchsichtigkeit, Glanz u. Härte als Schmuckstein verwendet wird

Ac|tion|pain|ting  〈[æknpntın] n.; – od. –s; unz.〉 Richtung innerhalb der US–amerikanischen abstrakten Malerei, in der der physische Schaffensprozess sichtbar wird [engl., ”Aktionsmalerei“]

Pan|to|then|säu|re  〈f. 19; Biochem.〉 zum Vitamin–B–Komplex zählende organ. Verbindung mit wichtiger Funktion im allgemeinen Zellstoffwechsel (Vorstufe für die Biosynthese des Koenzyms A) [zu grch. pantothen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige