Wahrig Wissenschaftslexikon Kinetose - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kinetose

Ki|ne|to|se  〈f. 19; Med.〉 durch Reizung des Gleichgewichtsorgans hervorgerufene Bewegungskrankheit (z. B. Seekrankheit) [zu grch. kinein ”bewegen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bio|waf|fe  〈f. 19〉 biologische Waffe, die meist tödliche Krankheiten verursacht

Neu|ro|glia  〈f.; –; unz.; Anat.〉 Stützgewebe im zentralen Nervensystem, bes. in Gehirn u. Rückenmark; Sy Gliazelle ... mehr

Ener|vie|rung  〈[–vi–] f. 20〉 1 das Enervieren 2 〈Med.〉 operatives Entfernen von Nerven ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige