Wahrig Wissenschaftslexikon Klassik - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Klassik

Klas|sik  〈f. 20; unz.〉 1 〈i. w. S.〉 Zeitabschnitt (bes. künstlerisch) bedeutender Leistungen eines Volkes 2 〈i. e. S.〉 Blütezeit der altgrch. u. altröm. Kultur 3 dt. literar. Bewegung von etwa 1786 (Goethes ital. Reise) bis 1805 (Schillers Tod), die durch harmon. Ausgewogenheit, Maß u. Reife sowie durch die Orientierung an der Antike gekennzeichnet ist 4 〈Mus.〉 Zeitabschnitt von etwa 1770–1825 mit dem von Haydn, Mozart u. Beethoven geschaffenen einfachen, natürl. Stil, der die Sonatenform bevorzugte u. zur Vollendung führte (Wiener ~) [→ klassisch]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Hayabusa-2: Mini-Rover auf Asteroiden gelandet

Japanische Raumsonde hat ihre hüpfende Minisonden MINERVA abgesetzt weiter

Wissenschaftslexikon

Fer|mi|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Fm〉 1 1952 künstl. hergestelltes Element, Ordnungszahl 100 2 〈früher〉 Zenturium ... mehr

Gold|hams|ter  〈m. 3; Zool.〉 leicht züchtbarer, oft als Haustier gehaltener Hamster: Mesocricetus auratus

auskla|rie|ren  〈V. t.; hat; Mar.〉 die Ladung eines Schiffes ~ bei der Ausfahrt verzollen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige