Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Klee

Klee  〈m. 6; unz.; Bot.〉 1 Angehöriger einer Gattung der Schmetterlingsblütler, aufrechtes od. niederliegendes, häufig kriechendes Kraut mit gefingerten Blättern: Trifolium 2 〈i. e. S.〉 Wiesenklee: T. pratense ● jmdn. über den grünen ~ loben 〈fig.〉 jmdn. außerordentlich, übertrieben loben [<ahd. chleo, engl. clover <germ. *klaiwa–; zu kleben; Benennung nach dem klebrigen Saft, bes. der Blüten;
Verwandt mit: kleben]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

♦ in|tra|mus|ku|lär  〈Adj.; Med.〉 innerhalb des Muskels (gelegen), in den Muskel hinein ● ~e Injektion [<lat. intra ... mehr

Ma|ka|me  〈f. 19; Lit.〉 kunstvolle, witzige, gereimte altarab. Stegreifdichtung [<arab. makameh ... mehr

Ca|len|du|la  〈f.; –, –du|lae [–l:]; Bot.〉 Ringelblume aus der Familie der Korbblütler [spätlat.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige