Wahrig Wissenschaftslexikon kling - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

kling

kling  〈Int.〉 (einen feinen, zarten, hellen Klang bezeichnend, z. B. einer Glocke, eines Glases beim Anstoßen) ● ~, klang!; mit Kling und Klang; mit Kling, Klang und Gloria mit Gesang u. Musik [lautmalend]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

Knie|ge|lenk|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 Entzündung des Knies bei Infektionskrankheiten: Gonitis

non|fi|gu|ra|tiv  〈Adj.〉 nicht figürlich, abstrakt, ungegenständlich; Ggs figurativ ... mehr

Meer|schaum  〈m. 1u; unz.; Min.〉 für Tabakspfeifen u. Zigarettenspitzen verwendetes, in Kleinasien vorkommendes, weißes od. graues Mineral, chem. wasserhaltiges Magnesiumsilicat; Sy Sepiolith ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige