Wahrig Wissenschaftslexikon Knallquecksilber - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Knallquecksilber

Knall|queck|sil|ber  〈n.; –s; unz.; Chem.〉 Salz der Knallsäure, das bei Stoß, Schlag od. Erhitzen explodiert, wird als Initialsprengstoff verwendet; Sy knallsaures QuecksilberSy Quecksilberfulminat

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Axo|lotl  〈m. 5; Zool.〉 mexikan. Wassermolch, der schon im Larvenstadium fortpflanzungsfähig ist [aztek., ”Diener des Wassers“]

geo|syn|chron  〈[–kron] Adj.〉 = geostationär [<geo… ... mehr

Im|pe|ra|tiv  〈m. 1〉 1 〈Gramm.〉 Verbform, die einen Befehl ausdrückt, z. B. ”geh!“, ”bleiben Sie!“; Sy Befehlsform; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige