Wahrig Wissenschaftslexikon kneifen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

kneifen

knei|fen  〈V. 169; hat〉 I 〈V. t.〉 1 jmdn. (an od. in etwas) ~ jmds. Haut (meist schmerzhaft) zwischen zwei Fingern zusammendrücken 2 etwas ~ 2.1 an etwas (schmerzhaft) die Haut zusammendrücken  2.2 klemmen (zwischen)  ● jmds. Arm ~; jmdn. in den Arm, in die Wange ~; der Hund kniff den Schwanz zwischen die Beine II 〈V. i.〉 1 zu eng sein, so dass es schmerzt 2 〈fig.〉 sich vor etwas drücken, feige zurück–, ausweichen 3 〈Fechten〉 (hinter die Mensur) zurückweichen 4 〈Mar.〉 ein Schiff hart an den Wind bringen, dicht beim Wind segeln ● das Gummiband kneift; Kneifen gibt’s nicht! [<nddt. knipen; zu kneipen ”kneifen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Eine Alterskarte für Europa

Karte zeigt Bevölkerungsstruktur auf unserem Kontinent weiter

Wissenschaftslexikon

Pa|ra|bio|se  〈f. 19; Biol.〉 Zusammenleben zweier Lebewesen, die miteinander verwachsen sind, z. B. bei siamesischen Zwillingen [<grch. para ... mehr

Mi|tra|schne|cke  auch:  Mit|ra|schne|cke  〈f. 19; Zool.〉 Familie der Meeresschnecken mit porzellanartigem Gehäuse, das an die Mitra eines Bischofs erinnert: Mitridae ... mehr

Fu|ghet|ta  〈f.; –, –s od. –ghet|ten; Mus.〉 kleine, einfache Fuge [ital., Verkleinerungsform von fuga ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige