Wahrig Wissenschaftslexikon kneifen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

kneifen

knei|fen  〈V. 169; hat〉 I 〈V. t.〉 1 jmdn. (an od. in etwas) ~ jmds. Haut (meist schmerzhaft) zwischen zwei Fingern zusammendrücken 2 etwas ~ 2.1 an etwas (schmerzhaft) die Haut zusammendrücken  2.2 klemmen (zwischen)  ● jmds. Arm ~; jmdn. in den Arm, in die Wange ~; der Hund kniff den Schwanz zwischen die Beine II 〈V. i.〉 1 zu eng sein, so dass es schmerzt 2 〈fig.〉 sich vor etwas drücken, feige zurück–, ausweichen 3 〈Fechten〉 (hinter die Mensur) zurückweichen 4 〈Mar.〉 ein Schiff hart an den Wind bringen, dicht beim Wind segeln ● das Gummiband kneift; Kneifen gibt’s nicht! [<nddt. knipen; zu kneipen ”kneifen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Re|sol|ven|te  〈[–vn–] f. 19; Math.〉 Hilfsgleichung, die zur Ermittlung der Lösung einer anderen Gleichung aufgestellt wird [→ resolvieren ... mehr

Te|le|fon|ap|pa|rat  〈m. 1〉 = Telefon

Feld  〈n. 12〉 1 abgegrenztes Stück Acker, Ackerland 2 〈poet.〉 Gefilde, Landschaft ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige