Wahrig Wissenschaftslexikon Knick - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Knick

Knick  〈m. 1〉 1 angeschlagene, lädierte Stelle, Sprung 2 scharfe Biegung, Kurve 3 scharf umgebogene Stelle, Falte 4 mit Büschen bepflanzter Erdwall, Hecke (da solche Hecken alle drei Jahre geknickt od. gebrochen werden) ● das Ei hat einen ~; die Straße macht hier einen ~; ein ~ in der Buchseite, im Stoff; einen ~ in der Optik haben 〈umg.; scherzh.〉 nicht richtig sehen können, schielen [→ knicken]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Forst|fach  〈n. 12u; unz.〉 Fachgebiet, Beruf der Förster u. Forstmeister

ange|hen  〈V. 145〉 I 〈V. i.; ist〉 1 anfangen, beginnen (Theater, Vorstellung) 2 anfangen zu brennen (Feuer, Licht), zu spielen (Radio) ... mehr

Mo|le|ku|lar|ge|wicht  〈n. 11; veraltet〉 = Molekülmasse

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige