Wahrig Wissenschaftslexikon Knick - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Knick

Knick  〈m. 1〉 1 angeschlagene, lädierte Stelle, Sprung 2 scharfe Biegung, Kurve 3 scharf umgebogene Stelle, Falte 4 mit Büschen bepflanzter Erdwall, Hecke (da solche Hecken alle drei Jahre geknickt od. gebrochen werden) ● das Ei hat einen ~; die Straße macht hier einen ~; ein ~ in der Buchseite, im Stoff; einen ~ in der Optik haben 〈umg.; scherzh.〉 nicht richtig sehen können, schielen [→ knicken]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Phel|lo|den|dron  auch:  Phel|lo|dend|ron  〈m. od. n.; –s, –dren; Bot.〉 Korkbaum ... mehr

Evo|lu|te  〈[–vo–] f. 19; Math.〉 der geometr. Ort der Krümmungsmittelpunkte einer Kurve [<lat. (linea) evoluta ... mehr

con brio  〈Mus.〉 mit Feuer, lebhaft (zu spielen); Sy brioso ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige