Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Knorpel

Knor|pel  〈m. 5; Anat.〉 bes. festes, aber im Gegensatz zum Knochen schneidbares u. elastisches, als Stützsubstanz dienendes Bindegewebe, in das Chondrin (Knorpelleim) eingelagert ist: Cartilago [zuerst in knorpelbein belegt (15. Jh.);
Verwandt mit: Knirps, Knorren]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Des  I 〈n.; –, –; Mus.〉 Tonbezeichnung, das um einen halben Ton erniedrigte D; oV des ... mehr

Alu|mi|nit  〈m. 1; unz.; Chem.〉 Aluminiummineral, kristallisiertes Aluminiumsulfat [zu lat. alumen ... mehr

♦ In|tru|si|ons|schutz  〈m.; –es; unz.〉 Technik, mit der das unerwünschte Eindringen von Personen od. anderen Lebewesen in einen bestimmten Bereich verhindert wird

♦ Die Buchstabenfolge in|tr… kann in Fremdwörtern auch int|r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B –transigent, –transitiv ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige