Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Knorpel

Knor|pel  〈m. 5; Anat.〉 bes. festes, aber im Gegensatz zum Knochen schneidbares u. elastisches, als Stützsubstanz dienendes Bindegewebe, in das Chondrin (Knorpelleim) eingelagert ist: Cartilago [zuerst in knorpelbein belegt (15. Jh.);
Verwandt mit: Knirps, Knorren]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Na|sen|höh|le  〈f. 19; Anat.〉 mit Mund– u. Rachenhöhle verbundener, innerer Teil der Nase

Ak|ryl|säu|re  〈f. 19; unz.〉 ungesättigte Monocarbonsäure, Ausgangsstoff zur Herstellung von glasartigen Kunststoffen, Lacken, Klebe– u. Bindemitteln; oV Acrylsäure ... mehr

Bin|de|haut|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 Entzündung der Bindehaut des Auges; Sy Konjunktivitis ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige