Wahrig Wissenschaftslexikon Kohleveredlung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kohleveredlung

Koh|le|ver|ed|lung  〈f. 20; unz.〉 Verfahren, das den Wert der Kohle nach der bergmänn. Gewinnung steigert, z. B. Brikettierung, Schwelung, Hydrierung, Verkokung usw.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

See|igel  〈m. 5; Zool.〉 kugel–, herz– od. scheibenförmiges Meerestier aus dem Stamm der Stachelhäuter, dessen aus Kalktafeln aufgebautes Skelett den Körper außen umschließt u. bewegl. Stacheln besitzt: Echinoidea; Sy Echinus ( ... mehr

Eta|lon  〈[–l] m. 6〉 1 Prototyp einer physikalischen Maßeinheit, z. B. Eichmaß 2 Versuchsanordnung zweier parallel montierter planer Spiegel für Interferometer od. Spektrometer ... mehr

Streich|quin|tett  〈n. 11; Mus.〉 1 Musikstück für fünf Streichinstrumente (mit einer Bratsche od. einem Cello mehr als beim Streichquartett od. mit Kontrabass) 2 die Spieler dieser Instrumente ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige