Wahrig Wissenschaftslexikon Koleoptile - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Koleoptile

Ko|le|o|pti|le  auch:  Ko|le|op|ti|le  〈f. 19; Bot.〉 Schutzorgan um die Sprossknospe von Gräsern; Sy Keimscheide [<grch. koles ”Scheide“ + ptilon ”Feder, Flügel“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lern|fä|hig|keit  〈f. 20; unz.〉 1 das Lernfähigsein 2 〈Psych.; Kyb.〉 Fähigkeit, Erfahrungen zu erwerben, zu behalten u. für künftiges Verhalten zu verwerten; ... mehr

Tri|ton 2  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: t od. 3H+〉 Kern eines Tritiumatoms [grch., ”das dritte“]

Haf|ni|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Hf〉 dem Zirkon ähnliches, vierwertiges Element, Ordnungszahl 72 [nach dem latinisierten Namen (hafnia) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige