Wahrig Wissenschaftslexikon kollin - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

kollin

kol|lin  〈Adj.; Geogr.〉 ~e Stufe die niedrigste landschaftsökologische Höhenstufe der Vegetation, die insbesondere als Landwirtschaftsgebiet nutzbar ist; Sy planare Stufe [zu lat. collis ”Hügel, Anhöhe“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

tech|no|lo|gisch  〈Adj.〉 die Technologie betreffend, auf ihr beruhend

Hep|tan  〈n. 11; unz.; Chem.〉 aliphatischer Kohlenwasserstoff mit sieben Kohlenstoffatomen [zu grch. hepta ... mehr

Bau|nut|zungs|ver|ord|nung  〈f. 22; Abk.: BauNVO〉 Verordnung, gesetzliche Vorschrift über Art und Maß der baulichen Nutzung von Flächen und Gebieten, die zur Bebauung vorgesehen sind

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige