Wahrig Wissenschaftslexikon Komma - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Komma

Kom|ma  〈n. 15; Pl. a.: –ma|ta; Zeichen: ,〉 1 Satzzeichen, das den Satz in Sinnesabschnitte teilt; Sy 〈veraltet〉 Beistrich;  2 〈bei Dezimalbrüchen〉 Trennungszeichen zwischen ganzen Zahlen u. Bruchzahlen 3 〈Mus.〉 3.1 Kleinstintervall, Tondifferenz  3.2 Phrasierungszeichen, Atemzeichen, kleiner senkrechter Strich über der obersten Notenlinie zum Zeichen des Absetzens od. des neuen Ansetzens  ● drei ~ vier (3,4); drei ~ null vier (3,04) [<grch. komma ”Schlag, Abschnitt“; zu koptein ”schlagen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Hayabusa-2: Mini-Rover auf Asteroiden gelandet

Japanische Raumsonde hat ihre hüpfende Minisonden MINERVA abgesetzt weiter

Wissenschaftslexikon

Fa|ser  〈f. 21〉 1 längl. Zellform des Pflanzenkörpers 2 Bestandteil menschlichen u. tierischen Gewebes (Fleisch~, Muskel~) ... mehr

Gig  I 〈f. 10〉 zweirädriger, offener Wagen (Einspänner) II 〈n. 15〉 1 〈Mar.〉 leichtes Ruderboot (Kommandantenboot), das als Beiboot eines Schiffes dient ... mehr

Knall|queck|sil|ber  〈n.; –s; unz.; Chem.〉 Salz der Knallsäure, das bei Stoß, Schlag od. Erhitzen explodiert, wird als Initialsprengstoff verwendet; Sy knallsaures Quecksilber ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige