Wahrig Wissenschaftslexikon kommenlassen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

kommenlassen

kom|menlas|sen  auch:  kom|men las|sen  〈V. t. 174; hat; fig.〉 1 〈Kfz〉 die Kupplung ~ (nach dem Schalten) den Druck des Fußes auf das Kupplungspedal langsam verringern 2 〈Sp.〉 den Gegner ~ sich selbst zurückziehen und auf eine Kontergelegenheit warten, während der Gegner angreift 3 auf jmdn. nichts ~ über jmdn. nichts Nachteiliges sagen können, ihn gegen alle Angriffe in Schutz nehmen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ent|leh|nen  〈V. t.; hat〉 1 (aus einer anderen Sprache od. einem anderen Wissensbereich) übernehmen 2 〈veraltet〉 entleihen, sich borgen, sich leihen ... mehr

Kahl|hirsch  〈m. 1; Zool.〉 Rothirsch, der kein Geweih bekommt; Sy Mönch ( ... mehr

Prime|time  〈[prmtm]〉 auch:  Prime Time  〈f.; (–) –; unz.; TV〉 Hauptsendezeit mit der durchschnittlich höchsten Einschaltquote, in Deutschland z. B. die Zeit zw. 20 u. 22 Uhr; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige