Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

konditionieren

kon|di|ti|o|nie|ren  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 〈Psych.〉 einen Reflex, eine Reaktion ~ bewirken, dass ein R., eine R. auch dann zustande kommt, wenn der auslösende Reiz durch einen anderen ersetzt wird 2 Werkstoffe ~ vor der Verarbeitung in einen best. Zustand versetzen 3 flüssige (radioaktive) Abfälle ~ durch Entzug von Feuchtigkeit verfestigen 4 Textilien ~ den Feuchtigkeitsgehalt von Textilien ermitteln, Textilien eine best. Feuchtigkeit aufnehmen lassen 5 Getreide ~ vor dem Mahlen mit Wärme u. Feuchtigkeit behandeln 6 jmdn. ~ jmds. körperl. Leistungsfähigkeit steigern od. stabilisieren ● Sportler für einen Wettkampf ~; konditionierter Reflex bedingter Reflex II 〈V. i.; veraltet〉 1 in Dienst stehen (bei) 2 beschaffen, erhalten (Waren)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Son|de  〈f. 19〉 1 〈Med.〉 stabförmiges od. schlauchförmiges Instrument zur Untersuchung von Körperhöhlen u. –gängen od. zum Entnehmen bzw. Einbringen von Flüssigkeiten (Blasen~, Magen~) 2 〈Bgb.〉 bis 10 m tiefe Bohrung zum Entnehmen einer Probe ... mehr

Hy|a|zinth  〈m. 1; Min.〉 gelbrote bis rotbraune Varietät des Zirkons [nach dem vorgrch. Gott Hyakinthos ... mehr

über|steu|ern  〈V. i.; hat〉 1 〈El.〉 ein zu hohes Eingangssignal bei elektronischen Geräten (Mikrofon, Verstärker usw.) anlegen, so dass Verzerrungen auftreten 2 〈Kfz〉 einen Kraftwagen ~ bei geringem Ausschlag der Räder verhältnismäßig stark in die Kurve gehen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige