Wahrig Wissenschaftslexikon Konduktometrie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Konduktometrie

Kon|duk|to|me|trie  auch:  Kon|duk|to|met|rie  〈f. 19; Chem.〉 Verfahren der Maßanalyse, das die Änderung der Leitfähigkeit im Verlauf einer Titration verfolgt u. zur Bestimmung des Äquivalenzpunktes benutzt [<lat. conductum ”zusammengeführt“ + grch. metrein ”messen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

syn|the|tisch  〈Adj.〉 1 auf Synthese beruhend, mithilfe einer Synthese 2 aus einfachsten Stoffen chemisch hergestellt, künstlich hergestellt ... mehr

Man|schet|ten|dich|tung  〈f. 20; Tech.〉 wie eine Manschette um einen Kolben od. eine Welle liegende Dichtung

Ly|a|se  〈f. 19; Biochem.〉 Enzym, das organische Verbindungen in Bruchstücke spaltet [zu grch. lyein ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige