Wahrig Wissenschaftslexikon Kontraindikation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kontraindikation

♦ Kon|tra|in|di|ka|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Umstand, der die Anwendung eines Medikamentes od. einer Behandlung als nicht geboten erscheinen lässt; Sy Gegenanzeige; Ggs Indikation (2) [<lat. contra ”gegen“ + Indikation]

♦ Die Buchstabenfolge kon|tr… kann in Fremdwörtern auch kont|r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. –trahieren, –tribuieren (→a.  subtrahieren →a.  distribuieren ).
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kris|tall  I 〈m. 1〉 von gleichmäßig angeordneten, ebenen Flächen begrenzter, fester Körper, in dem die Atome, Moleküle od. Ionen raumgitterartig angeordnet sind ● ~e bilden; klar, rein wie ~ II 〈n. 11〉 1 = Kristallglas ... mehr

Kas|se  〈f. 19〉 1 Behältnis für das Aufbewahren von Geld, Geldkasten 2 Ladenkasse ... mehr

Dämp|fig|keit  〈f. 20; unz.; Vet.〉 chronische Atemnot (bes. des Pferdes)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige