Wahrig Wissenschaftslexikon Konversion - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Konversion

Kon|ver|si|on  〈[–vr–] f. 20〉 oV Conversion 1 〈Rel.〉 Glaubenswechsel, bes. Übertritt von einer nichtchristl. zu einer christl. Religion od. vom evang. zum kath. Glauben 2 〈Sprachw.; Logik〉 2.1 Umkehrung einer Aussage durch Vertauschung von Subjekt u. Prädikativ, z. B. ”kein Mensch ist ein Gott“ u. ”kein Gott ist ein Mensch“  2.2 = Nullableitung;  3 〈Rechtsw.〉 Umwandlung eines Schuldverhältnisses in ein anderes (meist zugunsten des Schuldners) 4 grundlegende Veränderung der Meinung od. Einstellung 5 〈Reaktortech.〉 Erzeugung neuen Kernbrennstoffes beim Betrieb eines Reaktors 6 〈Psych.〉 6.1 grundlegende Veränderung der Einstellung od. Meinung  6.2 Umwandlung von verdrängten Trieben od. Affekten in körperl. Symptome  7 〈Börse〉 Umwandlung einer Anleihe in eine neue zu veränderten Bedingungen (Angleichung an den Kapitalmarkt) 8 Umstellung von Nutzungsbereichen, z. B. von militärischem zu zivilem Gebrauch 9 〈Chem.〉 Umwandlung von Kohlenstoffmonoxid mit Wasserdampf in Wasserstoff u. Kohlenstoffdioxid [<lat. conversio ”Umdrehung, Umkehrung, Umwandlung“; zu vertere ”wenden, drehen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

D–Dur–Ton|lei|ter  〈[de–] f. 21; Mus.〉 Tonleiter in D–Dur

Kar|te  〈f. 19〉 1 steifes Blatt Papier in verschiedenen Größen u. zu verschiedenen Zwecken: im Format 15 x 10,5 cm für Mitteilungen durch die Post, mit od. ohne Bild (Ansichts~, Post~, Brief~), in kleinem Format als Bescheinigung für bezahlte Gebühr (Fahr~, Eintritts~, Kino~, Theater~) od. mit aufgedrucktem Namen des Besitzers (Besuchs~, Visiten~, EC–~, Kredit~), in größerem Format als Liste von Speisen u. Getränken in Gasthäusern (Speise~, Wein~), mit aufgedruckten Zahlen u. Bildern für Kartenspiele (Spiel~), für Vermerke, Notizen, Namen in bestimmter Ordnung (Kartei~) 2 zeichner. Darstellung eines Teils der von oben betrachteten Erdoberfläche (Land~, See~) ... mehr

Bil|dungs|ro|man  〈m. 1〉 Roman, in dem bes. die Charakterbildung des Helden geschildert wird, z. B. Moritz‘ ”Anton Reiser“, Goethes ”Wilhelm Meister“

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige