Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kopaivabaum

Ko|pa|i|va|baum  〈[–va–] m. 1u; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung von Mimosen, deren südamerikan. Arten den Kopaivabalsam u. wertvolle Hölzer liefern: Copaifera [<span., port. copaiba <indian. (Brasilien) cupauba]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Man|gro|ve  auch:  Mang|ro|ve  〈[–v] f. 19; Bot.〉 einem salzreichen, sauerstoffarmen Boden angepasstes Gehölz mit Stelz– u. Atmungswurzeln (~nsümpfe) ... mehr

sie|den  〈V. t. 238 u. V. i. 238; hat〉 1 kochen 2 verdampfen ... mehr

Ope|ning  〈[pnın] n. 15〉 1 〈Lit.〉 erste Szene eines Romans od. Dramas, in der die Hauptcharaktere sowie Ort u. Zeit der Handlung eingeführt werden 2 〈umg.〉 Anfang, Beginn, Eröffnung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige