Wahrig Wissenschaftslexikon Kopffüßer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kopffüßer

Kopf|fü|ßer  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer Klasse von hochentwickelten Mollusken, deren Kopf mit vier od. fünf Paaren von meist saugnapftragenden Armen (Tentakeln) besetzt ist, die zum Ergreifen der Beute, aber auch zur Fortbewegung dienen: Cephalopoda; Sy Zephalopode; →a. Tintenfisch→a. Krake→a. Polyp

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ad|dend  〈m. 16; Math.〉 = Summand [<lat. addendus ... mehr

Quer|ach|se  〈[–ks–] f. 19; Math.〉 die in der Breite (Querausdehnung) durch einen Körper verlaufende Achse; Ggs Längsachse ... mehr

Meis|ter|wurz  〈f. 20; Bot.〉 Doldengewächs, dessen Wurzeln als ein verdauungsförderndes Mittel verwendet werden: Peucedanum ostruthium

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige