Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Koprostase

♦ Ko|pro|sta|se  auch:  Ko|pros|ta|se  〈f. 19; Med.〉 Kotstauung [<grch. kopros ”Kot“ + Stase]

♦ Die Buchstabenfolge ko|pr… kann in Fremdwörtern auch kop|r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. –produzieren (→a.  reproduzieren ).
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

mit|tel|la|tei|nisch  〈Adj.〉 ~e Sprache die im ausgehenden MA übliche Form der lateinischen Sprache

Ge|hän|ge  〈n. 13〉 1 Koppel, Leibgurt zum Befestigen der Waffe (Wehr~) 2 Behang, Girlande (Blumen~) ... mehr

ver|ti|ku|lie|ren  〈[vr–] V. t.; hat; Gartenbau〉 = vertikutieren

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige