Wahrig Wissenschaftslexikon Kranich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kranich

Kra|nich  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Familie der Kranichartigen (Kranichvögel: Grues), großer, langbeiniger Vogel, der sich in Sumpfgebieten von Pflanzen ernährt: Gruidae [<ahd. chranuh, chranih <westgerm. *kranuka–, Weiterbildung zu germ. *krana(n) ”Kranich“; zu idg. *ger– ”heiser schreien“;
Verwandt mit: krachen, krähen, kreischen, kreißen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

C–Dur  〈[tse–] n.; –; unz.; Mus.; Abk.: C〉 auf dem Grundton C beruhende Dur–Tonart

Ar|sen|kies  〈m. 1; unz.; Chem.〉 Mineral, chem. Eisen–Arsen–Sulfid; Sy Arsenopyrit ... mehr

Len|to  〈n. 15; Mus.〉 lento zu spielender Teil eines Musikstücks [ital.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige