Wahrig Wissenschaftslexikon Kropf - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kropf

Kropf  〈m. 1u〉 1 Vergrößerung der Schilddrüse; Sy Struma 2 bei vielen Vögeln eine Erweiterung od. Ausstülpung der Speiseröhre, die zur vorübergehenden Aufnahme der Nahrung dient: Ingluvies 3 durch Bakterien od. Pilze verursachte, knollige Wucherung, bes. am Wurzelhals, z. B. die Kohlhernie 4 〈Mus.; in der Orgel〉 recht– od. stumpfwinklig geknickte Röhre zw. Kanälen u. Bälgen [<ahd. kropf, engl. crop <idg. *greub–; zu idg. *ger– ”winden, biegen, krümmen“;
Verwandt mit: kriechen, Krüppel]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Hayabusa-2: Mini-Rover auf Asteroiden gelandet

Japanische Raumsonde hat ihre hüpfende Minisonden MINERVA abgesetzt weiter

Wissenschaftslexikon

po|ly|syn|the|tisch  〈Adj.〉 vielfach zusammengesetzt ● ~e Sprachen 〈Sprachw.〉 ”einverleibende“ Sprachen, bei denen mehrere Satzteile zu einem einzigen Wort zusammengeschlossen werden, z. B. die Indianersprachen, Bantusprachen, Grönländisch; ... mehr

kon|ver|tie|ren  〈[–vr–]〉 I 〈V. t.; hat〉 1 umgestalten, umwandeln 2 in andere Währung umtauschen ... mehr

Neu|ro|lem|ma  〈n.; –s, –lem|men; Anat.〉 Hüllschicht der Nervenfasern; oV Neurilemma; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige