Wahrig Wissenschaftslexikon künstlich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

künstlich

künst|lich  〈Adj.〉 1 〈urspr.〉 künstlerisch, kunstvoll 2 〈heute〉 2.1 von Menschen gemacht, nichtnatürlich  2.2 nachgemacht, unecht  3 〈fig.〉 gezwungen, unnatürlich, gewollt ● ~e Atmung Anregung der Atmung durch Dritte (bei Erstickungsgefahr) od. durch medizinische Geräte, z. B. die eiserne Lunge (bei Lähmungen); ~e Befruchtung 〈umg.〉 = In–vitro–Fertilisation; ~e Blumen Blumen aus Papier od. Stoff; ~e Ernährung E. durch eine dünne Magensonde über die Speiseröhre od. eine Magen– od. Darmfistel, durch Klysma od. Einlauf vom After aus; ~es Gebiss Zahnersatz; ~e Heiterkeit, Lustigkeit 〈fig.〉; ~er Horizont Gerät in Luftfahrzeugen zur Angabe der Lage des Luftfahrzeuges bezüglich des Horizontes; ~e Intelligenz Gebiet der Informatik, das menschliche Denkstrukturen untersucht u. versucht, diese auf Computer zu übertragen; ~es Licht elektr. Licht, Neon–, Gaslicht, Kerzenlicht; ~e Niere Apparatur zur Entfernung auszuscheidender Stoffe aus dem Blut, wird bes. bei akutem Nierenversagen benutzt; ~e Sprache = Welthilfssprache ● ~ aufregen: reg dich nicht ~ auf 〈umg.; scherzh.〉 nicht unnötig; einen Kranken ~ ernähren durch eine Magensonde

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

pu|trid  auch:  put|rid  〈Adj.; Med.〉 faulig, übelriechend ... mehr

Dry|far|ming  〈[drfa:mın]〉 auch:  Dry Far|ming  〈n.; (–) –s; unz.; Landw.〉 Anbaumethode in Gebieten mit einer ungewöhnlich niedrigen Niederschlagsrate, bei der auf ein normales Anbaujahr ein Jahr ohne Nutzung der Fläche folgt, damit diese genug Feuchtigkeit für die nächste Wachstumsperiode sammeln kann ... mehr

Man|del|säu|re  〈f. 19; unz.; Chem.〉 aromatische Hydroxycarbonsäure, die aus den bitteren Mandeln gewonnen werden kann, chem. Phenylhydroxyessigsäure

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige