Wahrig Wissenschaftslexikon Kutikula - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kutikula

Ku|ti|ku|la  〈f.; –, –s od. –ku|len; Biol.〉 oV Cuticula 1 bei bestimmten Tieren u. Pflanzen ein von den Zellen der Körperoberfläche ausgeschiedenes dünnes Häutchen, das aus organischem Material besteht u. für Wasser u. Gase fast unpassierbar ist 2 Schuppenschicht des Haares [<lat. cuticula ”Häutchen“, Verkleinerungsform zu cutis ”Haut“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stadt|pfei|fer  〈m. 3; früher〉 der Musikantenzunft angehörender Musiker (bes. Zinkenist od. Oboist) mit dem Privileg, bei allen feierl. Anlässen Musik zu machen; Sy Stadtmusikant ... mehr

Ge|bräch  〈n. 11〉 oV GebrächeoV Gebrech ... mehr

Mu|sen|tem|pel  〈m. 5; fig.; veraltet; poet.〉 Theater

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige