Wahrig Wissenschaftslexikon Lävulinsäure - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lävulinsäure

Lä|vu|lin|säu|re  〈[–vu–] f. 19; unz.; Chem.〉 Ketocarbonsäure, die durch Kochen von Fruchtzucker mit verdünnter Salzsäure entsteht u. in der Textilindustrie sowie als Weichmacher verwendet wird [zu lat. laevus ”links“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

He|rings|mö|we  〈f. 19; Zool.〉 zu den Möwen gehörender Zugvogel mit schiefergrauweißem Gefieder: Larus fuscus

We|ge|rung  〈f. 20; Mar.〉 1 das Wegern 2 innere Auskleidung, Innenhaut (eines Schiffes) ... mehr

Ka|non  〈m. 6〉 I 〈zählb.〉 1 Regel, Richtschnur, Leitfaden 2 Gesamtheit der für ein Gebiet geltenden Regeln od. Vorschriften ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige