Wahrig Wissenschaftslexikon Lävulinsäure - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lävulinsäure

Lä|vu|lin|säu|re  〈[–vu–] f. 19; unz.; Chem.〉 Ketocarbonsäure, die durch Kochen von Fruchtzucker mit verdünnter Salzsäure entsteht u. in der Textilindustrie sowie als Weichmacher verwendet wird [zu lat. laevus ”links“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zwi|schen|gas  〈n. 11; unz.; früher bei Kfz〉 zw. zwei Schaltvorgängen dem Motor zusätzlich zugeführtes Gas zur Erhöhung der Motordrehzahl

Di|la|ta|ti|ons|fuge  〈f. 19; Arch.〉 Dehnungsfuge in langgestreckten Bauwerken zum Ausgleich von Spannungen im Bauwerk durch unterschiedliche Bodensetzung

plu|vi|al  〈[–vi–] Adj.; Meteor.〉 als Regen fallend, Regen betreffend [zu lat. pluvia ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige