Wahrig Wissenschaftslexikon Laich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Laich

Laich  〈m. 1; Zool.〉 die ins Wasser abgelegten, von einer Schleim– od. Gallerthülle umgebenen Eier der Mollusken, Fische u. Amphibien [<spätmhd. leich, eigtl. ”Liebesspiel, Tanz“;
Verwandt mit: Leich, löcken, dem 2. Teil von frohlocken]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

krei|schen  〈V. i.; hat〉 1 schrill, misstönend schreien (Vogel, bes. Papagei, Häher) 2 quietschen (Räder) ... mehr

Re|la|ti|vi|täts|prin|zip  〈[–vi–] n.; –s; unz.〉 Prinzip von der Gleichwertigkeit verschiedener Bezugssysteme bezüglich der Darstellung physikal. Vorgänge

Ma|kak  〈a. [makak] m. 16 od. m. 23; Zool.〉 Angehöriger einer Gattung der Meerkatzen: Macaca [<port. macaco, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige