Wahrig Wissenschaftslexikon Landseer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Landseer

Land|se|er  〈m. 3; Zool.〉 große, langhaarige Hunderasse mit weißem Fell, aber schwarzem Kopf [nach dem Tiermaler Sir Edwin Landseer, 1802–1873]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Flugsaurier hatte doch ein Fell

Neue Fossil-Analysen rehabilitieren Pionier der Paläontologie weiter

Saubere Energie aus Abwasser

Bakterien gewinnen Wasserstoff aus unserem Schmutzwasser weiter

"Geistergalaxie" nahe der Milchstraße entdeckt

Riesenhafte, aber extrem dünn besiedelte Sternenansammlung gibt Astronomen Rätsel auf weiter

Wissenschaftslexikon

Ver|fas|sungs|ge|richt  〈n. 11; Rechtsw.; Abk.: VerfG〉 Gericht, das über Verfassungsstreitigkeiten entscheidet (Bundes~, Landes~)

Läh|me  〈f. 19; unz.; bes. Vet.〉 Lähmung (Fohlen~)

Fran|sen|flüg|ler  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer Ordnung der Insekten, bis 3 mm lang, mit 4 schmalen, ringsum gefransten Flügeln, Füßen mit Haftbläschen zwischen verkümmerten Klauen: Thysanoptera; Sy Thrips ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige