Wahrig Wissenschaftslexikon Landwehr - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Landwehr

Land|wehr  〈f. 20〉 1 〈MA〉 Grenzbefestigung eines kleinen Gebietes aus Wällen u. Buschwerk 2 〈Mil.〉 2.1 〈urspr.; allg.〉 bewaffnetes Aufgebot zum Schutz des Landes bei der Abwehr des Feindes  2.2 〈1805–1945〉 die Wehrpflichtigen vom 35. bis zum 45. Lebensjahr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bü|schel|kie|mer  〈Pl.; Zool.〉 Angehöriger einer Gruppe der Knochenfische mit schwammartigen Kiemenbüscheln: Lophobranchii

Re|kur|si|on  〈f. 20; Math.; IT〉 Definition einer Funktion od. eines Verfahrens durch sich selbst, wie z. B. bei der Fakultätsfunktion n! 0! = 1 und für n > 0 gilt n! = n · (n–1)!

Ei|chen|sei|de  〈f. 19; unz.; Textilw.〉 vom nicht züchtbaren Tussahspinner (indischer Eichenspinner, Antheraea mylitta), früher in Europa auch vom Eichenspinner (Lasiocampa quercus) gewonnene grobe Seide von bräunlicher Farbe; Sy Tussahseide ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige