Wahrig Wissenschaftslexikon Laus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Laus

Laus  〈f. 7u; Zool.〉 Angehörige einer Unterordnung der Tierläuse mit einem in der Ruhelage in einer Scheide auf der Kopfunterseite verborgenen Stechsaugrüssel, Außenparasit: Anoplura, Siphunculata (Filz~, Kleider~, Kopf~) ● Läuse haben; jmdm. eine ~ in den Pelz setzen 〈fig.〉 ihm Schwierigkeiten, Ärger bereiten; ihm ist eine ~ über die Leber gelaufen, gekrochen 〈fig.; umg.〉 er hat schlechte Laune [<ahd. lus, engl. louse, germ. *lus; weitere Herkunft ungeklärt]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ki|na|se  〈f. 19; Biochem.〉 Enzym, das Phosphat überträgt, z. B. Hexokinase [<grch. kinein ... mehr

Acid|house  〈[æsıdhs]〉 auch:  Acid Hse  〈n.; (–) –; unz.; Mus.〉 (eine in den 1980er Jahren in amerikan. Großstädten entstandene) Musikrichtung mit tiefen u. schnellen Bassrhythmen u. begleitendem Sprechgesang, Vorläufer des Techno; ... mehr

frak|ti|o|nie|ren  〈V. t.; hat; Chem.〉 in Fraktionen trennen ● fraktionierte Destillation; fraktionierte Kristallisation

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige