Wahrig Wissenschaftslexikon Lavendel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lavendel

La|ven|del  〈[–vn–] m. 5; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung von Lippenblütlern, dessen Blüten (Flores Lavandulae) zur Gewinnung eines in der Parfümindustrie gebrauchten ätherischen Öles benutzt werden: Lavandula; Sy Speik (2) [<mhd. lavandel(e) <ital. lavendola <mlat. lavandula, eigtl. ”was zum Waschen dienlich ist“; zu lat. lavare ”waschen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

al|ler|neu|es|te(r, –s)  〈Adj.; verstärkend〉 neueste(r, –s); oV allerneuste(r, –s) ... mehr

Tho|rax  〈m. 1; Anat.〉 1 Brustkasten 2 mittlerer Körperabschnitt von Gliederfüßern zw. Kopf u. Hinterleib ... mehr

Feuil|la|ge  〈[fœja()] f.; –; unz.〉 Laubwerk in Plastik u. Malerei [frz., zu feuille ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige