Wahrig Wissenschaftslexikon Leber - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Leber

Le|ber  〈f. 21〉 1 〈Anat.〉 großes Drüsenorgan in der Bauchhöhle der Wirbeltiere u. des Menschen, das den Eiweiß– u. Zuckerstoffwechsel regelt: Hepar; →a. Mitteldarmdrüse 2 Tierleber als Speise (Gänse~, Kalbs~) ● frei, frisch von der ~ weg sprechen 〈fig.〉 seine Meinung offen sagen, sich keinen Zwang auferlegen [<ahd. leb(a)ra, engl. liver; zu idg. *lip– ”leben“; → leben; die Leber galt bis zur Entdeckung des Blutkreislaufes als Erzeugerin des Blutes, mit dem Herzen als Sitz des Lebens]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Mittel gegen Zöliakie in Sicht?

Antikörperfragmente sollen Gluten im Körper unschädlich machen weiter

Unis halten Studienergebnisse zurück

Resultate vieler Arzneimittelstudien werden nicht regelkonform veröffentlicht weiter

Geheime Botschaften für Alexa und Co.

Verborgene Audiobefehle können Sprachassistenten manipulieren weiter

Wissenschaftslexikon

Kon|vex|spie|gel  〈[–vks–] m. 5; Opt.〉 konvex gewölbter Spiegel

Ke|to|se  〈f. 19; Chem.〉 einfacher Zucker mit einer = C = O–Gruppe in der Art der Ketone, z. B. Fruchtzucker

Ni|val|or|ga|nis|mus  〈[–val–] m.; –, –nis|men; Biol.〉 Organismus, der in Schnee– u. Eisgebieten lebt [<lat. nivalis ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige