Wahrig Wissenschaftslexikon Leerstelle - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Leerstelle

Leer|stel|le  〈f. 19〉 1 leere, nicht ausgefüllte Stelle 2 〈auf Tastaturen〉 durch Drücken der Leertaste erzeugter Zwischenraum zwischen zwei Zeichen (Buchstaben, Zahlen) 3 〈Sprachw.〉 (eine durch die Verbvalenz vorgegebene) zu besetzende Position im Satz 4 〈Chem.; Phys.〉 Störstelle eines Kristalles in Form eines unbesetzten Gitterplatzes

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bore–out–Syn|drom  auch:  Bore|out–Syn|drom  〈[b:t–] n. 15; Psych.〉 Zustand anhaltender Müdigkeit, Auftreten von Depressionen und körperlichen Erkrankungen aufgrund einer Unterforderung am Arbeitsplatz ... mehr

Hy|per|thy|mie  〈f. 19; unz.; Med.; Psych.〉 übermäßig gehobene Stimmung [<grch. hyper ... mehr

Land|art  auch:  Land–Art  〈[lænda:rt] f.; –; unz.; Mal.〉 Stilrichtung in der modernen Kunst, die die Natur als künstler. Objekt betrachtet u. sie künstlich verändert ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige