Wahrig Wissenschaftslexikon legen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

legen

le|gen  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 jmdn. od. etwas ~ 1 in liegende Stellung, zum Liegen bringen 2 an einen Platz tun ● Bauern ~ 〈MA〉 ihnen ihr Land abkaufen od. wegnehmen; EierEier aus dem Körper ausstoßen (Vogel), laichen (Fisch); Feuerein Haus anzünden; du musst die Flaschen ~ (nicht stellen); Fliesen, Linoleum, Parkett ~ auf Wand od. Fußboden anbringen; das Fundament, den Grundstein (zu etwas) ~ 〈a. fig.〉 für etwas die Voraussetzungen schaffen; Gas, Kabel, Rohre, Wasserleitung ~ einrichten, installieren; Kartenaus Karten wahrsagen; Kartoffelnins Erdreich bringen; Patience ~; SchlingenSchlingen (zum Fangen von Wild) anbringen; der Spieler X wurde gelegt (während des Fußballspiels) vom Gegner regelwidrig zu Fall gebracht; Wäscheordentlich zusammenfalten (bevor sie gebügelt wird) ● einen Hund an die Kette ~ an der Kette festmachen; seinen Kopf an jmds. Schulter ~; Nachdruck auf etwas ~ etwas hervorheben, bes. betonen; ich lege Wert darauf, dass … es ist mir wichtig, dass …; jmdm. die Hand auf den Kopf, die Schulter ~; das Buch auf den Tisch ~; eine Sache auf Eis ~ 〈fig.〉 unterbrechen, vorläufig beenden; jmdn. aufs Kreuz ~ jmdn. hintergehen, betrügen; den Akzent auf ein Wort, eine Silbe ~ ein Wort, eine Silbe betonen; etwas aus der Hand ~ beiseitetun; jmdn. in Fesseln, in Ketten ~ fesseln, anketten; jmdn. ins Grab ~ begraben; etwas in jmds. Hände ~ jmdm. etwas anvertrauen, ihm übertragen; seine Stirn in Falten ~ die Stirn runzeln; etwas zum Trocknen in die Sonne ~; jmdm. den Arm um die Schultern ~; einen Schal um den Hals ~; Geld zur Seite ~; →a. beiseitelegen II 〈V. i.〉 Eier legen (Huhn) ● die Hühner ~ jetzt gut III 〈V. refl.〉 sich ~ 1 sich hinlegen, sich lang ausstrecken 2 aufhören (Wind, Zorn) 3 nachlassen (Aufregung, Lärm) ● leg dich! (Aufforderung an den Hund) ● die Aufregung darüber wird sich ~ ● sich schlafen ~ ● sich auf, über etwas ~ 〈fig.〉 darauf niedergehen u. es bedecken; sich aufs Bett, aufs Sofa ~; sich aufs Ohr ~ schlafen; seine Erkältung hat sich auf die Nieren gelegt 〈fig.〉 hat die N. angegriffen; sich auf die Seite, auf den Rücken, Bauch ~; sich ins Bett ~; sich in die Sonne ~; sich ins Zeug ~ 〈umg.〉 sich anstrengen, sehr bemühen; der Nebel legte sich über das Dorf 〈fig.〉 hüllte es unter einer Nebeldecke ein [<ahd. leg(g)an, engl. lay, got. lagjan, urspr. ”liegen machen“; → liegen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Griff|ta|bel|le  〈f. 19; Mus.〉 Schemazeichnung der Fingergriffe für Musikinstrumente (z. B. der Flöte, Gitarre)

Di|a|pho|nie  〈f. 19; Mus.〉 = Diafonie

Tal|je|reep  〈n. 11; Mar.〉 starkes Seil, Tau für die Talje [<Talje ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige