Wahrig Wissenschaftslexikon Leich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Leich

Leich  〈m. 1; Mus.〉 1 〈urspr.〉 mhd. Melodie, Weise 2 〈dann〉 mhd. Gesangstück mit (im Unterschied zum Lied) unregelmäßigem Strophenbau u. durchkomponierter (nicht strophisch wiederholter) Melodie [<ahd. leih ”Spiel, Melodie, Gesang“, got. laiks ”Tanz“, zu laikan ”hüpfen, springen“; zu germ. lak ”mit den Füßen stoßen“; verwandt mit dem 2. Teil von frohlocken]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Al|gi|ne  〈Pl.; Biol.〉 = Alginate

Rat|te  〈f. 19〉 1 〈Zool.〉 1.1 〈i. w. S.〉 Angehörige einer Gattung von Nagetieren: Rattus  1.2 〈i. e. S.〉 Hausratte: Rattus rattus ... mehr

Was|ser|wan|ze  〈f. 19; Zool.〉 wasserbewohnende Wanze mit Schwimmbeinen: Hydrocorisae

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige