Wahrig Wissenschaftslexikon Leitgewebe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Leitgewebe

Leit|ge|we|be  〈n. 13; Bot.〉 röhrenförmiges, langgestrecktes Transportgewebe der Pflanzen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Em|pi|rio|kri|ti|zis|mus  〈m.; –; unz.; Philos.〉 von Richard Avenarius begründete Lehre, nach der die Dinge nur als Erscheinungen des Bewusstseins erfassbar sind, die somit den Erfahrungsbegriffen nur eine beschreibende Bestimmung zugesteht

Syl|va|nit  〈[–va–] m. 1〉 stahlgraues bis silberweißes, metallisch glänzendes Mineral, chemisch ein Gold–Silber–Tellurid, wichtig zur Gewinnung von Gold u. Silber [nach Transsylvanien, ... mehr

Mai|glöck|chen  〈n. 14; Bot.〉 zu den Liliengewächsen gehörende Pflanze mit zwei Blättern u. überhängenden, weißen, wohlriechenden u. in Trauben stehenden Blüten: Convallaria majalis; Sy Maiblume ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige