Wahrig Wissenschaftslexikon Lektine - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lektine

Lek|ti|ne  〈Pl.; Biochem.〉 organspezifische Eiweißstoffe, die bestimmte gebundene od. ungebundene Zuckermoleküle erkennen u. binden können; oV Lectine [zu lat. lectus ”ausgewählt, ausgesucht“, zu legere ”auswählen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Pulse–Code–Mo|du|la|ti|ons–Tech|nik  〈[plsko:d–] f. 20; unz.〉 = PCM–Technik

Amen|tia  〈f.; –, –ti|en; Med.〉 = Amenz

Ser|pent  〈m. 1; Mus.〉 schlangenförmig gebogenes Blechblasinstrument [frz., ”Schlange“]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige