Wahrig Wissenschaftslexikon Lektine - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lektine

Lek|ti|ne  〈Pl.; Biochem.〉 organspezifische Eiweißstoffe, die bestimmte gebundene od. ungebundene Zuckermoleküle erkennen u. binden können; oV Lectine [zu lat. lectus ”ausgewählt, ausgesucht“, zu legere ”auswählen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Men|schen|floh  〈m. 1u; Zool.〉 Floh, der außer dem Menschen auch Hunde, Katzen, Ratten u. Hühner befällt: Pulex irritans

Cy|to|plas|ma  〈n.; –s, –plasmen; Biochem.〉 Inhalt einer Zelle mit Ausnahme des Zellkerns [<lat. cytus ... mehr

Ab|dampf  〈m. 1u〉 bei einem technischen Prozess freiwerdender od. aus Turbinen, Kraftmaschinen abgeleiteter Dampf; Ggs Frischdampf ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige