Wahrig Wissenschaftslexikon lernen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

lernen

ler|nen  〈V.; hat〉 I 〈V. t. u. V. i.〉 1 sich geistig od. körperlich aneignen 2 Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten erwerben 3 sich einüben 4 in der Lehre sein, in der Schulausbildung sein 5 〈umg.〉 Schulaufgaben machen ● er lernt noch er ist noch Lehrling, ist noch in der Lehre ● einen Beruf ~; er hat Buchhändler gelernt 〈umg.〉 er hat die Buchhändlerlehre durchlaufen; er lernt von dir nur Dummheiten 〈umg.〉; Englisch ~; ein Gedicht, Lied ~; eine Sprache ~; Vokabeln ~ ● Auto fahren, Schlittschuh laufen, Klavier spielen ~; jmdn. kennen ~ / kennenlernen; kochen, laufen, schwimmen, tanzen ~; leichtfallen: das Lernen fällt ihm leicht, schwer; lesen, schreiben, singen ~; etwas od. jmdn. liebenallmählich liebgewinnen; du musst ~, vorsichtiger zu sein; jmdn. schätzen ~ ● eifrig, fleißig ~; er lernt gut, leicht, schlecht, schwer; bei ihm habe ich viel gelernt ● aus der Erfahrung, aus seinen Fehlern ~; auswendig ~; bei einem Tischler ~; so etwas lernt man schon in der Schule; die Mutter lernt jeden Tag mit ihm; mancher lernt’s nie! 〈umg.; iron.〉 (Redensart, wenn jmd. ungeschickt ist); er hat es von seinem Vater gelernt ● gelernt ist gelernt 〈umg.〉 was man richtig gelernt hat, beherrscht man leicht, vergisst man nicht; gelernter Arbeiter A., der eine Lehre durchlaufen hat; Ggs ungelernter Arbeiter II 〈V. refl.; umg.〉 sich ~ gelernt werden können ● dieses Gedicht, Lied lernt sich leicht, schwer [<ahd. lernen, lernon, engl. learn; zu got. lais ”ich weiß“, eigtl. ”ich habe nachgespürt“; zum Stamm von leisten, Grundbedeutung: ”einer Spur nachgehen“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

An|flug  〈m. 1u〉 1 das Heranfliegen (von Vögeln, Flugzeugen) 2 〈Forstw.〉 aus angeflogenem, geflügeltem, leichtem Samen hervorgegangener Holznachwuchs ... mehr

Kar|ni|vo|re  〈[–vo–] m. 17 od. f. 19; Biol.〉 1 Fleischfresser 2 = fleischfressende Pflanze ... mehr

Rou|ti|ni|er  〈[rutinje] m. 6〉 jmd., der Routine hat, in einer Arbeit, der Kunst gewandter, geübter, erfahrener Mensch (oft etwas abwertend im Unterschied zum schöpferischen Menschen) ● er ist ein reiner ~ [frz., ”Gewohnheitsmensch“]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige