Wahrig Wissenschaftslexikon lesen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

lesen

le|sen  〈V. 178; hat〉 I 〈V. t. u. V. i.〉 1 den Sinn von Schriftzeichen erfassen, Schrift in Sprache umsetzen 2 Vorlesungen halten 3 ernten, sammeln 4 〈IT〉 einen Datenträger abtasten u. die darauf befindlichen Daten erfassen ● Ähren, Beeren, Trauben, Wein ~; einen Brief, ein Buch ~; eine Gesetzesvorlage im Bundestag ~ beraten; ein Kolleg ~; KorrekturSchriftsatz auf Satzfehler prüfen; die MesseM. halten, zelebrieren; Zeitung ~ ● ~ lernen ● falsch, fließend, laut ~ ● beim Lesen deines Briefes; in jmds. Gesicht, Augen ~ seinen, ihren Ausdruck deuten; ich habe in der Zeitung gelesen, dass …; ein Drama mit verteilten Rollen ~; über deutsche Literatur ~ ● dieses Buch wird gern, viel gelesen II 〈V. refl.; umg.〉 sich ~ gelesen werden können, geschrieben sein ● das Buch liest sich leicht, schwer, gut [<ahd. lesan, ”auswählend sammeln“, dann ”erzählen, berichten“ <germ. lesan ”sammelnd auflesen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Vor|hand  〈f. 7u; unz.〉 1 oV Vorderhand; Ggs Hinterhand ... mehr

Kom|pli|ka|ti|on  〈f. 20〉 1 Verwicklung, Schwierigkeit 2 ungünstige Beeinflussung od. Verschlimmerung einer schon bestehenden Krankheit, eines biologischen Prozesses od. chirurgischen Eingriffs durch einen unvorhergesehenen Umstand ... mehr

Kla|vier|stim|mer  〈[–vir–] m. 3; Mus.〉 jmd., der beruflich Klaviere stimmt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige