Wahrig Wissenschaftslexikon lesen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

lesen

le|sen  〈V. 178; hat〉 I 〈V. t. u. V. i.〉 1 den Sinn von Schriftzeichen erfassen, Schrift in Sprache umsetzen 2 Vorlesungen halten 3 ernten, sammeln 4 〈IT〉 einen Datenträger abtasten u. die darauf befindlichen Daten erfassen ● Ähren, Beeren, Trauben, Wein ~; einen Brief, ein Buch ~; eine Gesetzesvorlage im Bundestag ~ beraten; ein Kolleg ~; KorrekturSchriftsatz auf Satzfehler prüfen; die MesseM. halten, zelebrieren; Zeitung ~ ● ~ lernen ● falsch, fließend, laut ~ ● beim Lesen deines Briefes; in jmds. Gesicht, Augen ~ seinen, ihren Ausdruck deuten; ich habe in der Zeitung gelesen, dass …; ein Drama mit verteilten Rollen ~; über deutsche Literatur ~ ● dieses Buch wird gern, viel gelesen II 〈V. refl.; umg.〉 sich ~ gelesen werden können, geschrieben sein ● das Buch liest sich leicht, schwer, gut [<ahd. lesan, ”auswählend sammeln“, dann ”erzählen, berichten“ <germ. lesan ”sammelnd auflesen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Erd|strö|me  〈Pl.〉 in der Erdrinde fließende, schwache Ströme

brand|heiß  〈Adj.; umg.; verstärkend〉 ganz aktuell, ganz neu ● eine ~e Information; ~e Mode

di|dak|ti|sie|ren  〈V. t.; hat; Päd.〉 einen Lehrstoff im Hinblick auf seine didaktische Vermittelbarkeit vorbereiten

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige