Wahrig Wissenschaftslexikon Leukotomie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Leukotomie

Leu|ko|to|mie  〈f. 19; Med.〉 1935 von E. Moniz eingeführter, heute ungebräuchl. chirurg. Eingriff ins Gehirn zur Behebung chronischer Psychosen; Sy Lobotomie [<grch. leukos ”weiß, hell“ + tome ”Schnitt“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hom|a|tro|pin  auch:  Ho|mat|ro|pin  〈n. 11; unz.; Pharm.〉 chem. Verbindung von Mandelsäure u. Tropin, das zur kurzfristigen Pupillenerweiterung verwendet wird ... mehr

Bull|do|zer  〈[–do:z(r)] m. 3〉 Raupenfahrzeug, das mit einer horizontalen Stahlschneide das Gelände einebnet; Sy Erdräumer ... mehr

Bea|mer  〈[bi–] m. 3; IT〉 Gerät, das die Abbildung eines Computerbildschirmes an die Wand od. auf eine Bildwand projiziert [→ beamen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige