Wahrig Wissenschaftslexikon Lied - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lied

Lied  〈n. 12〉 1 sangbares, vertontes Gedicht mit meist gleichgebauten Strophen u. Versen (Kinder~, Kirchen~, Kunst~, Schlaf~, Volks~) 2 Melodie, Weise (Vogel~) 3 epische Dichtung ● das ~ der Nachtigall; ~ der Parzen (Goethe) ● ein ~ anstimmen, lernen, singen; davon kann ich ein ~(chen) singen 〈fig.; umg.〉 davon könnte ich viel erzählen, damit habe ich unangenehme Erfahrungen gemacht ● es ist immer das alte ~! 〈fig.〉 es ist immer das Gleiche; geistliches, weltliches ~; das Hohe ~ = Hohelied ● ~ mit vier Strophen; ~er ohne Worte 〈Mus.〉 liedhafte Instrumentalstücke; das ist das Ende vomso endete die Angelegenheit; und das Ende vom ~ wird sein, dass … 〈umg.〉 und es wird noch so weit kommen, dass … [<ahd. liod ”Strophe, Lied“, got. liuþon ”(lob)singen“ <germ. *leuþa– <idg. *leut– ”Preislied“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Be|sto|ckung  〈f. 20; Bot.〉 1 das Sichbestocken; Sy Bestaudung ... mehr

Ex|pla|na|ti|on  〈f. 20; Lit.〉 das Explanieren, Auslegung, Erklärung

Des|in|te|gra|ti|on  auch:  Des|in|teg|ra|ti|on  〈f. 20〉 1 Auflösung (bes. einer sozialen Gemeinschaft), Aufteilung eines Ganzen in Teile; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige