Wahrig Wissenschaftslexikon limbisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

limbisch

lim|bisch  〈Adj.; Med.〉 ~es System (stammesgeschichtlich altes) funktionelles System im Inneren des Gehirns liegender Strukturen, die untereinander u. mit anderen Hirnregionen durch Faserbündel verbunden u. an der Steuerung vegetativ–nervöser u. hormoneller Vorgänge beteiligt sind, Ausgangspunkt von Affekten, Gedächtnis u. Trieb– u. Instinkthandlungen [zu lat. limbus ”Saum, Rand“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

ent|ste|hen  〈V. i. 251; ist〉 1 hervorgehen, ins Dasein treten, entspringen, sich entwickeln, beginnen, verursacht werden 2 〈Sprachw.〉 gebildet werden, sich herleiten ... mehr

Zink|chlo|rid  〈[–klo–] n. 11; unz.; Chem.〉 zur Herstellung von Vulkanfiber u. zur Holzimprägnierung verwendete Zinkverbindung; Sy Chlorzink ... mehr

Fett|pflan|ze  〈f. 19; Bot.〉 = Sukkulente

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige