Wahrig Wissenschaftslexikon Linse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Linse

Lin|se  〈f. 19〉 1 〈Bot.〉 1.1 Schmetterlingsblütler, Kulturpflanze mit flachen, rundlichen, gelben, roten od. schwarzen Samen: Lens exculenta  1.2 Samen, Frucht der Linse (1.1) als Nahrungsmittel (~ngericht, ~nsuppe)  2 〈Anat.〉 durchsichtiger, lichtbrechender Teil des Auges 3 〈Opt.〉 durchsichtiger Körper mit zwei brechenden Flächen, von denen mindestens eine meist kugelig gekrümmt ist 4 〈Geol.〉 linsenförmige Erzlagerstätte, die bis zu mehreren hundert Metern Durchmesser aufweisen kann [<ahd. linsi; Herkunft unbekannt]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Na|tur|be|ob|ach|tung  〈f. 20〉 Beobachtung der Natur (z. B. des Wildes im Wald)

Zö|les|tin  〈m. 1; Min.〉 farbloses, perlmutterartig glänzendes Mineral [→ zölestisch ... mehr

Cli|ent  〈[klnt] m. 6; IT〉 Personal Computer, der als Teil der Client–Server–Struktur dem Benutzer alle (individuellen) Anwendungen ermöglicht (in dem als Server genutzten Computer ist dagegen die Datenverwaltung, die allen als Client genutzten Computern zur Verfügung steht, zentralisiert) [engl., ”Kunde, Klient“]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige