Wahrig Wissenschaftslexikon Logarithmus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Logarithmus

Log|a|rith|mus  auch:  Lo|ga|rith|mus  〈m.; –, –rith|men; Abk.: log; Math.〉 diejenige Zahl b, mit der man in der Gleichung a b = c die Zahl a potenzieren muss, um die Zahl c zu erhalten ● dekadischer ~ 〈Zeichen: lg, log〉 der Logarithmus bei dem a = 10 ist; natürlicher ~ [<grch. logos ”Vernunft, Verhältnis“ + arithmos ”Zahl“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Al|ti|graf  〈m. 16; Meteor.〉 = Altigraph

♦ Em|bryo|nal|hül|len  〈Pl.; Biol.〉 in der Entwicklung der Amniontiere (Reptilien, Vögel, Säuger) sich bildenden Hüllen, die den Embryo einschließen; Sy Eihäute ( ... mehr

Bio|kur|ve  〈f. 19〉 individuell bestimmter Rhythmus der Abfolge von Höhen u. Tiefen bezüglich der physischen u. psychischen Verfassung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige